Daten werden geladen...

Aufgrund der umfangreichen Volltextsuche kann das Anzeigen des Ergebnisses einige Sekunden dauern.

loader
Zurück

Das Logo

 

Das für diese Seite verwendete Logo setzt sich aus drei Teilen zusammen (roter Winkel, 369, Ö) und symbolisiert wohl am besten den Leidensweg und die Überzeugung jener, deren auf dieser Homepage gedacht wird. Sie wurden 369 Wochen verfolgt und kämpften für ein freies und unabhängiges Österreich.

Die drei Teile bedeuten im Detail: 

Insassen von Konzentrationslagern wurden gekennzeichnet, damit die Wächter den Grund der Inhaftierung erkennen konnten. Die Kennzeichnung geschah mit Hilfe von farbigen Stoff-Dreiecken, deren Spitzen nach unten, oder unterlegt, nach oben zeigten. Die Abzeichen, auch „Winkel“ genannt, wurden auf die gestreifte KZ-Häftlingskleidung genäht (Jacken und Hemd). Für KZ-Insassen, die aus politischen Gründen inhaftiert waren, wurde ein roter Winkel benützt.

Die Zahl über dem roten Dreieck "369" steht symbolisch für die Zeitspanne (in Wochen) zwischen der Okkupation Österreichs durch Hitler-Deutschland (12. März 1938) und dem Beginn der Befreiung Österreichs (Überschreiten der ungarisch- österreichischen Grenze durch die Rote Armee bei Klostermarienberg im Burgenland 28./29. März 1945).

Schließlich steht das Ö in diesem Logo für den unbeugsamen Glauben an ein freies und unabhängiges Österreich. 

Dieses Logo ist das Zeichen der Zeitung "Der Freiheitskämpfer" der "ÖVP-Kameradschaft der politisch Verfolgten und Bekenner für Österreich" und wurde von dieser dankenswerterweise zur Verfügung gestellt.


Zurück